Sie kennen sicher das Gefühl: Sie haben Feierabend und verlassen Ihren Arbeitsplatz in Richtung Bahnhof. Ihr Zug fährt erst in einer halben Stunde und Sie haben wahnsinnige Gelüste auf ein Päckchen Gummibären oder einen leckeren Schokoriegel. In diesem Moment denken Sie nicht an´s abnehmem…nein, Sie denken in diesem Moment: “der Bahnhofsshop hat bestimmt noch einen Schokoriegel für mich…ooohh jaaa, den hab´ ich mir heute aber auch echt verdient!”

 

Nun, das ist das erste Glücksgefühl, aber das schlechte Gewissen kommt unweigerlich und sofort! Diese Heisshungerattacken sind fürchterlich und lassen so manches Hüftgold in neuem “Glanz erstahlen”.

Aber was hilft gegen Heisshunger?

Tipp1: Essen Sie eine handvoll (unbehandelte) Nüsse, z.B. Pekannüsse, Walnüsse, Paranüsse oder Mandeln. Schlingen Sie die Nüsse aber nicht einfach nur schnell runter, sondern essen Sie bewusst eine nach der anderen.

 

Tipp2: Über diesen Tipp gibt es zwar noch keine aussagekräftige Studie, aber er scheint zu funktionieren. Unser Gehirn reagiert auf Düfte und Aromen. Deshalb wird speziell im Einzelhandel mit Düften und Aromen gearbeitet, um den Kunden dazu zu bringen, dass er sich erstens länger im Geschäft aufhält und zweitens (mehr) kauft. Achten Sie mal bei Ihrem nächsten Besuch in einem Kaufhaus darauf.
Und genau dieser Trick kann auch bei Heisshunger helfen. Manche Düfte und Aromen gaukeln unserem Gehirn vor, wir hätten schon etwas gegessen und das Hungergefühl lässt nach. Der Geruch von Vanille z.B. ist ein solcher Duft. Testen Sie es selbst und stellen Sie bei sich zu Hause ein paar Kerzen mit Vanilleduft auf oder träufeln ein paar Tropfen Vanilleöl auf ein Tuch.

 

Tipp3: Schokolade – wie, was, Schokolade???
Ja. Schokolade! Aber es muss schon Zartbitter sein. Zartbitterschokolade stillt den Drang nach was Süßem extrem und das auch für einen längeren Zeitraum. Nehmen Sie ein Stück Zartbitterschokolade und lassen es langsam im Mund zergehen. Danach ist der Heisshunger weg!

 

Noch ein kleiner Hinweis:
Unser Gehirn ist ein Wunderwerk der Natur, aber auch genauso hinterlistig – erst nach ca. 20 Minuten sendet es die ersten Signale, dass genügend Nährstoffe aufgenommen wurden. Wenn Sie also ein “Schnellesser” sind, laufen Sie Gefahr in diese Falle zu tappen. Denn dann sagt Ihnen nicht Ihr Gehirn nach einer Pizza “ich bin satt”, sondern Ihr Magen. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie aber schon mehr als nötig zu sich genommen.

 

Wenn Sie aber langsam, bewusst und genussvoll essen, werden Sie feststellen, das bereits nach einer halben Pizza das Sättigungsgefühl einsetzt.

Jeder kennt es, die meisten kaufen es – Light-Produkte. Ein Milliardenmarkt für die Diät-Industrie und die reinste “Vera….” am Endverbraucher…

Fast jeden Monat erscheint ein neus Light-Produkt, was weniger Kalorien hat und somit (scheinbar) viel gesünder für Sie ist. Und weil der Endverbraucher das auch tatsächlich glaubt, kauft er es auch.

Und weil damit auch viel Geld verdient werden soll, wird folgender Punkt gerne verschwiegen:

Light-Produkte haben wahnsinnig viele Ersatzstoffe, wie z.B. Aromen oder Süßungsmittel. Diese sorgen dafür, dass Ihr Appetit angeregt wird und Sie letztendlich mehr essen.

Lassen Sie sich also von den weniger Kalorien nicht täuschen, sondern achten lieber auf Lebensmittel mit weniger Zucker und einem geringeren Fettanteil.

Abnehmen im Schlaf – eine Wunschvorstellung vieler Abnehmwillge. Dabei ist es eigentlich keine Wunschvorstellung, sondern eine Tatsache!

Während wir schlafen, erholt sich unser Körper über Nacht von Stress, Bewegung oder Arbeit. In der Nacht wird das meiste Fett verbrannt – aber nur dann, wenn man dem Körper entsprechende Vitalstoffe zufügt. Deshalb sollten Sie jeden Abend zwischen 18 – 19 Uhr einen Vitaldrink trinken. Dieser sorgt dafür, dass Sie einen erholsamen Schlaf haben und Ihren Körper optimal bei der nächtlichen Fettverbrennung unterstützt.

Testen Sie es selbst – Sie werden überrascht sein!

So mühelos verbessern Sie Ihre Kondition und verbrennen jede Menge Kalorien!

 

Aus Ihren Kindheitstagen kennen Sie es gewiss noch: das Seilspringen!

 

Durch Seilspringen werden sämtliche Muskeln Ihres Körpers in Wallung gebracht, was wieder die Kalorien- und Fettverbrennung anregt. Wenn Sie meinen, dass mit Joggen viel Kalorien verbrennen, dann sollten Sie es auf jeden Fall mit Seilspringen testen. Seilspringen ist in etwa 3 mal so effektiv, wie joggen.

 

Hinzu kommt der geringe Zeitaufwand, ca. 10-20 Minuten am Tag langen vollständig aus. Nun kann auch keiner mehr behaupten, er habe keine Zeit für sportliche Betätigungen – 10 Minuten hat sicher jeder!
Für den Beginn sollten Sie es nicht überziehen und starten am besten mit geschlossenen Beinen. Springen Sie indes nicht zu hoch, sondern gerade so hoch, dass das Seil unter Ihren Füßen durchpasst. Sobald Sie dann ein klein bisschen geübter sind, können Sie das Tempo steigern.

 

Springen Sie 2-3 Minuten am Stück und machen Sie folgend eine kurze Unterbrechung. Wiederholen Sie diesen Ablauf dann 5-6 mal. Ich wette, dass Sie Ihre Beine noch die nächsten drei Stunden fühlen ;-)

 

Noch ein kleiner Ratschlag:
Mit der richtigen Musik fängt der Spass erst richtig an!

Die meisten Diäten führen geradewegs in die Jo-Jo-Falle. Indes gibt es Strategien, die Ihre Abnehmerfolge längerfristig wahren – ohne dabei auf alles verzichten zu müssen!

 

Nach jeder Diät setzt eine Phase ein, in der man überaus anfällig für Rückschläge ist. Dies liegt daran, das man die neuen Gewohnheiten, wie z.B. Sport, Verzicht auf Süßigkeiten, ect., nur als Mittel zum Zweck gesehen hat und nach dem erreichten Ergebnis von Neuem in alte übliche Verhaltensweisen abrutscht.

 

Die Phase des Abnehmens ist der „leichte“ Teil des Abnehmprozesses. Die dauerhafte Beibehaltung des erreichten Gewichts ist der schwierige Punkt. In diesem Verlauf ist es äußerst wichtig, besonders diszipliniert zu sein und sich neue, erreichbare Ziele zu setzen.

 

In diesem Fall spielt Bewegung eine enorm große Rolle. Couchpotatos werden z.B. Ihr Gewicht in keinster Weise dauerhaft halten können, da sie schlicht zu wenig Fett verbrennen. Sobald kein Fett verbrannt wird, setzt es natürlich wiederum sofort an und Sie werden sukzessive von Neuem zunehmen. Darum ist Bewegung unabdingbar, um die neu gewonnene Lebensqualität zu halten.

 

Hierbei genügen täglich 30 bis 60 Minuten Sport. Das hängt natürlich davon ab, wie Ihr täglicher Essensplan aussieht. Sobald Sie mehr Kalorien zu sich nehmen, müssen Sie de facto auch ein klein bisschen mehr Sport treiben.

 

Sport ist auch insoweit enorm essentiell, weil Sie als Folge Ihre Muskeln aufbauen. Muskeln regen die Fettverbrennung an und sind regelrechte Kalorienkiller. Folglich gleicht man auch schon mal die ein oder andere Sünde aus.

 

Eine einfache Methode, Ihre Fettverbrennung anzukurbeln, ist Seilspringen. So simpel wie es sich auch anhört, so effektiv ist es auch!

Sie wollen in diesem Jahr endlich Ihren Wunsch vom Idealgewicht wahr werden lassen? Ich verrate Ihnen die besten Tricks, um die Fettverbrennung schnurstracks auf Hochtouren zu bringen.Mithilfe diesen sofort anwendbaren Tricks nutzen Sie die volle Stärke ihres Fettstoffwechsels aus!

 

Die beste Meldung vorab: Es stimmt in keinster Weise, dass die Fettverbrennung erst nach einer halben Stunde Körperertüchtigung einsetzt. Sogar bei einem niedrigeren Trainingsumfang nutzt der Körper von Beginn an auch das Körperfett als Energiequelle. Jedoch gibt es Tricks, mit denen Sie die Fettverbrennung zusätzlich verbessern und den Abnehm-Effekt deutlich erhöhen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Weg mit dem Bauch Weg mit dem Bauch, ein Wunsch der sehr oft von einer Menge Frauen aber auch Männern gefasst wird.

 

Obwohl die Regale der Geschäfte voll sind mit sogenannten Light Lebensmitteln, gibt es doch wesentlich mehr dicke Mitmenschen als jemals zuvor. Speziell Abnehmen am Bauch kann sehr schwer sein. Weg mit dem Bauch – dafür quälen sich tausende Frauen und auch Männer Tag für Tag im Fitness Club, geben hohe Beträge für bestimmte Maschinen fürs Training des Bauches zu Hause aus.

 

Für das gezielte Abnehmen am Bauch werden so genante Wundermittel und Säfte geschluckt und fragwürdige Diäten durchgeführt. Aber nicht selten bleibt der angestrebte Erfolg aus und so wird bei manchen das Ziel "Weg mit dem Bauch" von Fressatakken abgelöst und statt des Angestrebten Abnehmen am Bauch werden die "Schwimmreifen" ausgeprägter. Es stellt sich hier die Frage ist ein spezielless Abnehmen am Bauch machbar ? Diätexperten berichten aus Erfahrung, dassspezifisches Abnehmen an speziellen Zonen des Körpers kaum realisierbar ist.

 

Jede reine Diät vermindert das Gewicht immer am ganzen Körper. Wenn nun, wie meist der Fall, am Bauch die mehrzahl der Fettpölsterchen sitzen, verringert man da auch sichtbar an Leibesfülle. Aber allein mit Diät ist das spezielle Abnehmen am Bauch sehr schwierig.

 

Die Praxis zeigt, dass die ausgewogene Zusammensetzung von Ernährung zusammen mit Sport noch immer das erfolgversprechendste Rezept ist, um den Gedanken "Weg mit den Bauch" Wirklichkeit werden zu lassen.

Geben sie ihre primäre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.
Sie können unseren Newsletter jederzeit stornieren. Eine diesbezügliche Anleitung ist in jeder Nachricht enthalten.

Powered by WPNewsman

Gelistet bei:
RSS
Seiten